Über diesen Blog

Haus, Mensch und Umwelt

Das historische vor- und frühindustrielle Haus als Ort des Wohnens und Wirtschaftens für den Menschen sowie Materalisation der landschaftlichen Umwelt und den darin vorkommenden Ressourcen, als auch Produkt der Tätigkeit von Handwerkern, ist eine komplexe anthropogene Kulturleistung vergangener Zeiten, und trägt in sich eingeschrieben Informationen und Wissen, die ihm durch Bau und Nutzung einst gegeben und in seine Gestaltung, innere Struktur oder Konstruktion etc. eingeschrieben wurden. Somit ist jedes dieser Bauwerke, denen wir beispielsweise in unserem alltäglichen Leben begegnen können, ein Ausdruck der Beziehung zwischen Haus, Mensch und Umwelt.

Wenn ein Mensch oder eine Gruppe von Menschen ein Haus bauen will mit dem Ziel ein Obdach zu bekommen, das einen vor Wind und Wetter schützt, einen Produktionsraum zu schaffen, um einer beruflichen Tätigkeit nachgehen zu können oder einen Lagerraum zu errichten um Nahrungsmittel aufzubewahren, so wurde ein daraus resultierendes Bauprojekt vor 200 Jahren in den häufigsten Fällen so geplant, dass das zu errichtende Haus möglichst eine lange Haltbarkeit haben sollte, da die Kosten für einen Hausbau so groß waren, dass man es sich nicht leisten konnte in jeder Familiengeneration neu zu bauen. Dementsprechend verantwortungsvoll wurde damals auch der Bauunterhalt durchgeführt, und ständig darauf geachtet, dass beispielsweise die Dachdeckung dicht war und blieb. Wenn sich die Ansprüche an den Wohnkomfort änderten, so wurde nicht neu gebaut, sondern zumeist umgebaut, was natürlich kostengünstiger war. Benötigte man im Haus weitere Räume oder war ein Raum zu klein, wurde an den bestehenden Hausbestand angebaut, das Haus wurde aufgestockt oder in Länge und Breite erweitert. Dadurch entstanden im Laufe der Zeit vielfach verschachtelte Baukörper, die zwar teilweise einen etwas unperfekten und eigenwilligen Charakter hatten, jedoch auch individuell auf die Bedürfnisse der darin lebenden Menschen angepasst worden waren, und zudem äußerlich kein eintöniges Bild in der Landschaft boten, sondern vielmehr sehr malerisch anzuschauen waren.

Neben dem historischen Haus als Gebäude zählen im Verständnis des Blogs auch Nebengebäude, die Ausstattung, das Inventar, die Nutzungsgeschichte sowie die landwirtschaftlichen Flächen zu den informellen Themen, die hier im Rahmen von Beiträgen vermittelt werden sollen.

Ziel des Blogs

Dieser Blog soll die historische Beziehung zwischen Haus, Mensch und Umwelt (historischem Raum) vermitteln, sowie auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und Mißsstände aufmerksam machen, die den Verlust historischer Häuser für zukünftige Generationen betreffen.

Zudem werden im Rahmen der Blogbeiträge auch Themen des Denkmalerhalts und der Denkmalpflege aufgegriffen werden, um hierdurch einen Beitrag zur Verbreitung von Wissen zum Erhalt von Denkmalen und denkmalwürdigen Gebäuden zu leisten.

Rubriken des Blogs

Rubrik Entdeckungen

Unter der Rubrik Entdeckungen werden regelmäßig Beiträge zu interessanten Häusern sowie Objekten gepostet werden, die mir in meinem Alltagsleben begegnen, und die ich als Denkmalpfleger als wertvoll und erhaltungswürdig bewerte.

Rubrik Hausforschung

Hier werden kurze Einzelmonographien zu interessanten historischen Gebäuden publiziert, auf die ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit oder Freizeit stoße, und hierzu vertiefend Inhalte der Hausforschung präsentiert.

Gartenforschung

Die Rubrik Gartenforschung beinhaltet Beiträge zu historischen Gärten und Parkanlagen, Gartendenkmalpflege sowie historischem Wein-, Gemüse- und Obstbau.

Rubrik Denkmalverluste

Unter der Rubrick Denkmalverluste werden abgerissene Denkmäler oder akut vom Abbruch bedrohte Gebäude eingestellt werden.

Rubrik Denkmalerhalt

In der Rubrik Denkmalerhalt werden Reportagen zu Beispiele erfolgreicher Gebäudesanierungen eingestellt.

Rubrik Denkmalgespräche

Die Rubrik dient zur Veröffentlichung von Kurzinterviews mit verschiedenen Akteuren der Denkmalpflege.

Rubrik Ratgeber

In die Rubrik Ratgeber werden Beiträge mit Tipps für den Umgang mit Denkmalen im Rahmen der Denkmalsanierung eingepflegt.

Rubrik Leserbriefe

Die Rubrik Leserbriefe bietet externen Autoren die Möglichkeit Kommentare zu denkmalpflegerischen Themen und Vorfällen zu veröffentlichen.

Objektfunde

In dieser Rubrick werden vorwiegend Objektfunde aus dem denkmalgeschützten Färber- und Fassmalerhaus Walser in Kißlegg vorgestellt.

Rubrik Denkmalfoto

In der Rubrick Denkmalfoto wird regelmäßig ein von mir aufgenommenes Foto eines Denkmals eingepflegt werden, das mit einem knappen Erläuterungstext versehen wird.

Ankündigungen

In dieser Rubrik werden Ankündigungen zu aktuellen Terminen wie etwa Vorträgen, Führungen oder Exkursionen eingestellt.